Bild: © Jürgen Gocke

Prof. Dr. Michael Scherer-Lorenzen

Prof. Dr. Michael Scherer-Lorenzen leitet seit 2013 die Professur für Geobotanik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und arbeitet zu den Auswirkungen des Globalen Wandels auf Ökosysteme. Dabei interessieren ihn vor allem die Konsequenzen der Veränderungen der Biodiversität für das Funktionieren von Ökosystemen.
Seit einigen Jahren bearbeitet sein Team auch Fragen der „Soundscape Ecology“, d.h. der Ökologie von Klanglandschaften. Hierbei wird die akustische Diversität erfasst und in Beziehung zu Landnutzung, Klima und Vegetation gebracht. Zudem werden in seiner Arbeitsgruppe aktuell auch die Einflüsse der Biodiversität im Wald und dessen „Soundscapes“ auf die menschliche Gesundheit untersucht.


Veranstaltung: Wie klingt die Natur? „Soundscapes“ und die akustische Diversität von Ökosystemen