Bild: © Isabella Quaranta

Prof. Dr. Emanuele Coccia

Emanuele Coccia ist Professor für Philosophiegeschichte an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris. Er promovierte in Florenz und war Assistenzprofessor für Geschichte der Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Als Forscher und Lehrer war er in unterschiedlichen Positionen an den Universitäten von Berkeley, Buenos Aires, Curitiba, Düsseldorf, Florenz, Florianopolis, New York und Tokyo tätig. Seine Publikation „Die Wurzeln der Welt. Eine Philosophie der Pflanzen“ hat weltweit Aufmerksamkeit erregt und ein breites Publikum erreicht; 2017 wurde er mit diesem Werk mit dem Prix des Rencontres Philosophiques de Monaco ausgezeichnet.


Veranstaltung: Mixturen und Metamorphosen